29. Januar 2015

The Story of Skye #2

The Story of Skye #2

 Das nächste Kapitel kommt dann bei Teddy. Und hier kommt ihr zur Übersicht der Kapitel.


Ich wollte einfach nur noch in mein Bett , aber natürlich hatte ich wieder mal etwas vergessen! Die Hausaufgaben! Wie ich es doch hasse noch zur Schule zu gehen. Obwohl die Erwachsenen einem ja immer sagen ''Du kannst froh sein das du noch zur Schule gehst'' oder ''Andere Kinder haben es nicht so gut und dürfen zur Schule gehen''. Ich würde jederzeit mit diesen Kindern tauschen! Ich meine wie kann man froh darüber sein 5 Tage die Woche von einem Lehrer herum kommandiert zu werden und andauernd verbessert zu werden und ganz zu schweigen von diesen respektlosen jüngeren Schülern und diesen Tussi's! Wer auch immer entschieden hat das die Schule so früh anfangen muss ICH HASSE IHN! Wieso kann Schule nicht Spaß machen so wie...Longboard fahren oder reiten oder was auch immer. Naja widmen wir uns wieder den Hausaufgaben oder auch nicht? Ach ich frage später einfach Noah ob er sie mir schicken kann. Bei so was bin ich immer viel zu faul obwohl ich es langsam ändern sollte sonst kann ich das mit dem Abitur vergessen. Ich saß noch ein paar Minuten versunken in meinen Gedanken auf dem Bett bis ich die Tür klingel hörte und sofort runter zur Haustür lief. Natürlich war meine Mutter wieder schneller. Als ich sehen konnte wer da steht überlegte ich kurz was der Grund für diesen Besuch sein könnte. Aber ich beschloss das ich nichts angestellt hatte und der Besuch meines Mathelehrers total unbegründet war. ,,Hallo Frau Koslowski Ich war gerade in der nähe und da dachte ich mir ich sage ihnen doch mal was für eine gute Schülerin Skye ist.'' Ist das der ernst von Herr Müller? Was will er wirklich hier ? Denn eins ist sicher eine gute Schülerin bei ihm bin ich definitiv nicht! ,,Oh das ist ja sehr Aufmerksam von ihnen'', sagte meine Mutter und lachte so hoch das es wie eine Quietsche-Ente klang: ,,Aber Skye hatte mir gar nicht erzählt das sie neuerdings so gut in Mathe sei.'' Natürlich hatte ich das nicht , weil es nicht stimmt! Ich hoffe er gehört nicht zu den Verehrern meiner Mutter ,denn von denen gibt es schon genug! Ich hatte keine Lust noch mehr von der schleimerei meines Lehrers mitzubekommen also ging ich wieder in mein Zimmer, legte mich aufs Bett und schlief sofort ein.



Am morgen klingelte mein Wecker wie gewohnt um 6:30 Uhr. Mir fiel sofort wieder ein das ich ja eigentlich Noah nach den Hausaufgaben fragen wollte es aber leider wegen meines dummen Mathelehrers vergessen hatte. Also rief ich ihn an und fragte ob er es mir noch schnell schicken kann. Wieso hatte ich eigentlich geglaubt das mein bester Freund seine Hausaufgaben hat wenn er doch genauso ist wie ich. Zumindest fast immerhin reiße ich nicht ständig Weiber auf und tue einen auf Macho. Ich beschloss es dabei zu belassen und mich einfach normal fertig zu machen. Als ich unten in der Küche ankam erlebte ich den Schock meines Lebens...Da saß doch ernsthaft mein Mathelehrer Herr Müller in Unterhosen am Küchentisch. Igitt so etwas ekliges habe ich noch nie gesehen. Wie kann meine Mutter mir nur so etwas antun? Ich dachte meine Lehrer sind sowieso tabu und habe es deswegen nie angesprochen. Obwohl ich wusste das sie etwas mit vielen ihrer Liebhaber hatte aber meistens nur One-Night-Stands wovon ich nichts mitbekam. Aber jetzt bekam ich etwas mit! Und ich wusste genau das wenn sie etwas mit meinem Mathelehrer anfing sich alles ändern würde und ich wusste nicht ob ich dazu bereit war....

Kommentare:

  1. Der Matherlehrer als One-Night-Stand der Mutter?? Nicht schlecht:)
    Mal sehen, was mir so einfällt:..

    Teddy<3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja bin auch schon gespannt. Was du daraus machst teddylein. :D <3

      LG Jessii

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...