11. August 2019

Rezension: Perfect Passion [3] - Jessica Clare




Audrey war immer der gute Zwilling. Brav, strebsam und ein bisschen schüchtern. Ihre Schwester Daphne hingegen bringt sich ständig selbst in Probleme und muss dann von Audrey gerettet werden. Dass auch die zugeknöpfte Audrey eine wilde Seite hat, die sie aus Verantwortungs-gefühl erbarmungslos unterdrückt, erkennt nur einer: Milliardär Reese Durham. Er ist ent-schlossen, sie zu necken, zu reizen und zu verführen, bis ihre Zurückhaltung zusammenbricht.





Nachdem mir Band 2 so gut gefallen hat, habe ich mich total auf Band 3 gefreut. Band 3 war zwar etwas schlechter als Band 2 hat mir aber dennoch echt gut gefallen.
Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Die Charaktere waren sehr sympatisch, auch wenn ich das Anfangs von Reese nicht erwartet hatte. Sowohl Reese als auch Audrey konnte ich mir optisch aber leider nicht wirklich vorstellen. Bei Audrey hatte ich die größten Probleme, da man sie ja bereits aus Band 1 kannte und diese Vorstellung nicht mit der Beschreibung aus diesem Band zusammen passen wollte.
Das einzige was mich ansonsten gestört hat war, dass es ziemlich lange gedauert hat bis es zwischen den beiden wirklich Ernst geworden ist, weswegen das was am Ende passiert auf mich viel zu Überstürzt gewirkt hat.
Alles in allem war es ein guter Dritter Band der definitiv zum weiterlesen einlädt.






Band 1: Stürmisch
Band 2: Verführerisch 
Band 3: Sündig

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...