13. Juni 2018

Rezension: Sakura - Kim Kestner





Es ist die einzige Chance, die sie je haben wird: Als der Kaiser zur „Blüte“ aufruft, weiß Juri, was sie zu tun hat. Aber das Auswahlverfahren, bei dem am Ende nur die Vollkommenen einen Platz an der Oberfläche erhalten, ist hart und unbarmherzig - und Juri nicht makellos genug, um daran teilzunehmen. Trotzdem kann sie nichts davon abhalten. Die dunkle Höhle, in der sie ihr ganzes Leben verbringen musste, will sie um jeden Preis verlassen. Verkleidet als Junge, schmuggelt sie sich unter die Probanden. Doch ausgerechnet der Sohn des Kaisers wird auf sie aufmerksam. Hat er Juris Tarnung durchschaut? Oder spielt auch der Prinz ein doppeltes Spiel?



Man wurde direkt in die Story hineingeworfen weshalb mir der Einstieg  nicht allzu leicht fiel. Die Idee mit den verschiedenen Ebenen fand ich aber sehr gut wobei es eine Weile gedauert hat bis ich mir das alles vorstellen konnte. Das gute war auch das es nicht einfach  nur Kapitel gab, sondern immer die Ebene genannt wurde auf der sich gerade das ganze abspielte mit mehreren Kapiteln. Die ganze ,,Welt" die dort beschrieben wurde wirkte häufig sehr absurd und an manchen Stellen konnte ich den Verlauf der Geschichte nicht so ganz nachvollziehen. Obwohl ich vorher noch nie solch eine Geschichte gelesen habe erinnerte sie mich doch einige Male an andere Bücher. **Spoiler** Die Probe die, die Menschen durchlaufen mussten erinnerte mich an ,,Die Tribute von Panem". Das die äußere Welt verbrannt und für Menschen unbewohnbar war und nur wenige Menschen gerettet wurden sowie die Kuppel obendrauf erinnerten mich an ,,Maze Runner" und ,,Die Vertriebenen". **Spoiler** Leider waren für meinen Geschmack die Charaktere zu wenig und ungenau beschrieben, ich konnte sie mir einfach nicht richtig vorstellen. Aufgrund dieser Tatsache fiel auch die Lovestory sehr ernüchternd aus, wobei ich es nicht  mal als wirkliche Lovestory betiteln würde. Trotz allem hat mich das Buch in seinen Bann gezogen und hat mich immer wieder aufs neue überrascht und auch regelrecht schockiert. Desto mehr ich gelesen habe desto besser hat es mir gefallen.




  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 23.03.2017
  • Preis : 16,99€
  • Das Buch hier kaufen...
  • Verlag : Arena
  • Fester Einband 408 Seiten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...