4. August 2015

Rezension: White Shades - Anna Faye

 

Klappentext :

 

Die neunundzwanzigjährige Angel arbeitet in einem kleinen Hotel im südenglischen Küstenstädtchen Swanage und träumt davon, endlich zu heiraten. Das perfekte Kleid dafür hat sie auch schon gefunden – im Schaufenster des Brautmodengeschäfts „White Shades“. Leider fehlt ihr zum großen Glück noch Mister Perfect. Aber dann bucht sich eine Hochzeitsgesellschaft im Hotel ein. Unter den Gästen befindet sich auch Rhys Sutton, ein Mann mit Ecken und Kanten und einer unnahbaren Aura. Allein von seinem Anblick bekommt sie weiche Knie. Er könnte der langersehnte Traumprinz sein. Doch wie soll sie ihn bloß für sich gewinnen, wenn in seiner Gegenwart immer alles schief läuft?

 

Meine Meinung :


Naja also irgendwie hatte ich etwas anderes erwartet. Es war zwar alles so wie im Klappentext steht aber manche Dinge hätten echt besser umgesetzt werden können. Ich fand die Lovestory ziemlich unrealistisch und auch die Zufälle das er immer da war wenn etwas schief gegangen ist oder sie Hilfe brauchte. Egal ob Angel eine hoffnungslose Romantikerin ist oder nicht sie war einfach so kitschig und es war alles total klischeehaft. Eigentlich hätte es mir ja schon beim Klappentext klar werden müssen das ihr sehr viele peinliche Sachen passieren werden bei denen man sich gerne auch mal beim lesen schämt aber leider habe ich dadran nicht gedacht. Ich habe mir an manchen Stellen witklich einfach nur die Hand vor den Kopf geschlagen und mich gefragt wieso genau sie jetzt so etwas tut, das ging echt gar nicht! Und der unnahbare Rhys war doch nicht so unnahbar wie ich erwartet hätte eigentlich war er nur ganz am Anfang so und dann hat der edle Prinz ihr sein Herz zu Füßen gelegt. Es war echt nicht mein Fall aber trotzdem waren einige Stellen doch ziemlich süß.

  2 Sterne


  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 07.07.2015
  • Preis : 2,99€
  • Das Buch hier kaufen..
  • Verlag : -
  • E-Buch Text 180 Seiten

Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...