14. März 2015

Rezension: Verwandte Seelen [2]

Verwandte Seelen: Das Schicksal des Halbblutes [2] - Nica Stevens




Klappentext:

Die Geschichte von Samantha und Jake geht weiter ... Die innige, unermessliche Liebe zwischen Sam und Jake bleibt nicht lange ungestört. Als die beiden noch glauben, Dougal wäre ihr einziges Problem, kommt es zu einem unerwarteten Zusammentreffen mit Jakes größtem Rivalen. Dieser Unsterbliche sieht in Samantha nicht nur die Frau seines Feindes. Er fühlt sich auf eine bis dahin unbekannte Art und Weise von ihr angezogen. Es kommt zu einem Verrat, dessen Konsequenzen qualvoller sind, als alles, was sich Sam und Jake vorstellen konnten. Und bald schon spürt Sam, dass Esca nicht nur ihr Leben bedroht, sondern das Schicksal aller besiegelt, die sie liebt ... 

Meine Meinung:

Wow...ein mega gutes Buch! Es war so spannend das ich es fast an einem Tag durch gelesen habe. Der erste Band war ein bisschen schwächer als dieser hier. Mir haben die Handlungen und alles gut gefallen klar war es an bestimmten Stellen (Arbeitslager , entführung) nicht so schön aber das hat mich nicht so gestört. Leider hatte ich mich ein bisschen selber gespoilert indem ich mir einen Trailer auf Youtube angeguckt habe. Obwohl sich im nach hinein herausgestellt hat das es doch ganz anders gekommen ist als ich gedacht hatte. Jake und Sam sind ein gutes paar und ich finde niemand sollte diese Beziehung zerstören! Ich freue mich schon auf den 3-ten und letzten Band der Triologie der anscheinend im April jetzt raus kommen soll. Ich finde es schade das sie daraus nur eine Triologie gemacht hat , man hätte die Geschichte noch viel weiter ausbauen können. Eine sache hat mir aber besonders gut an diesem Buch gefallen nämlich das es hier nur um ,,Unsterbliche'' ging und nicht um Vampire, Engel usw. denn in den meisten Büchern werden Unsterbliche ja immer in bestimmte Kategorien bzw. Wesen eingeteilt.

4 Sterne

 


  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 27.03.2014
  • Preis : 13,50€
  • Das Buch hier kaufen..
  • Verlag : CreateSpace Independent Publishing Platform
  • Flexibler Einband: 482 Seiten


Kommentare:

  1. Das hört sich ja gleich noch positiver an als der Vorgänger, da sollte ich mir dieses Buch doch mal genauer ansehen;)

    Teddy<3

    AntwortenLöschen
  2. Ach jetzt auf einmal doch oder was ? :D

    LG Jessii

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Cover ist ja nicht alles:) Ich finde es zwar immer noch ominös, aber naja die inneren Werte zählen ja.

      Teddy<3

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...