8. Mai 2015

Rezension: Looking for Hope [2] - Colleen Hoover

Klappentext :

Auf die Vergangenheit zurückzublicken, das hat Dean Holder seit dem Tod seiner Schwester Les erfolgreich vermieden und stattdessen kräftig an seinem Image als Bad Boy gearbeitet. Bis er Sky trifft, die seine Welt von einem Moment auf den anderen aus den Angeln hebt. Denn Sky erinnert Dean an Hope, seine verschwundene Kindheitsfreundin, nach der er seit Jahren vergeblich sucht. In Skys Gegenwart brechen Gefühle auf, die Dean längst verloren glaubte doch immer mehr wird klar: Um in die Zukunft blicken zu können, muss Dean sich den Geistern seiner Vergangenheit ebenso stellen wie Sky ...

Meine Meinung :

Ich war mir am Anfang nicht sicher ob ich dieses Buch noch lesen werde habe es dann aber im Laden gesehen und dachte mir so schlimm kann es ja nicht werden. Das Buch war anders als ich dachte, ich dachte nämlich das die Geschichte der beiden weiter geht, aber es war eigentlich dieselbe Geschichte nur aus Holder's Sicht und etwas verkürzt. Einerseits finde ich es zwar gut das man seine Gefühle jetzt besser nachvollziehen kann aber andererseits fand ich die Geschichte unvollständig dadurch das einiges ausgelassen wurde. Der Aufbau war auch etwas anders. Beim ersten Teil stand immer vor jedem Kapitel das Datum und die Uhrzeit wodurch man ein gutes Zeitgefühl hatte was hier leider fehlte wodurch ich zwischendurch etwas verwirrt war. Es hat mich nicht so umgehauen wie die anderen Bücher von Colleen obwohl ja ''versprochen'' wurde das diese Geschichte einem das Herz brechen wird also bei mir war es nicht der Fall meistens habe ich nicht Mitgefühlt und ich musste auch nur an zwei Stellen heulen. Meiner Meinung nach muss man es nicht unbedingt lesen außer man möchte wirklich wissen was Holder gedacht und gefühlt hat.

3 Sterne

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 01.04.2015
  • Preis : 9,95€
  • Das Buch hier kaufen..
  • Verlag : DTV
  • Flexibler Einband: 416 Seiten

Hopeless - Reihe :

1. Hope Forever

2. Looking for Hope

Kommentare:

  1. Na da is Ja gut, dass Ich nicht vorhabe es zu lesen.
    Teddy

    AntwortenLöschen
  2. Hey, schade, dass es dich nicht voll überzeugen konnte. Ich habe das Buch schon hier im Regal stehen, aber irgendwie habe ich keine Lust, es zu lesen. Ich kenne schließlich die Geschichte schon aus dem ersten Band und den habe ich nur so geliebt, weil so viele Geheimnisse und Überraschungen geklärt wurden. Mh, das Buch schiebe ich vorerst mal weiter nach hinten ins Regal :)
    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Jessi :)

    Schöne Review. Ich habe nur den ersten Band gelesen und ehrlich auch nicht vor, den zweiten zu lesen. Vor deiner Rezi habe ich noch ein wenig gezweifelt, aber jetzt bin ich mir sicher, dass ich mir das nicht antun brauche.

    Ich habe dich übrigens auf den 'Liebster Blog Award' getaggt und würde mich freuen, wenn du mitmachen würdest. http://anni-chans-fantastic-books.blogspot.com/2015/05/tag-liebster-blog-award.html

    LG
    Anni-chan

    AntwortenLöschen
  4. Hey ;)
    Ich habe das Buch auch vor kurzem gelesen und fande es wirklich gut. Ich wusste, dass die Handlung aus Holders Sicht erzählt wird und habe es mir dadurch eher langweilig vorgestellt. Aber das war gar nicht der Fall, man hat sogar noch mehr Details erfahren wie ich erwartet hatte.
    Aber wenn ich mit der Einstellung an das Buch gegangen wäre, dass die Geschichte weiter geht wäre ich sicher auch enttäuscht gewesen.
    LG
    Lena

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...